Create
Learn
Share

PR 1

rename
pusuhuvu's version from 2017-01-30 09:16

Section

Question Answer
Verständnis von PR in der deutschen Bevölkerung Studie „Image der Imagemacher (Bentele & Seidenglanz, 2004)PR ist eine Form von Journalismus
Verständnis von PR in der deutschen Bevölkerung Studie „Image der Imagemacher (Bentele & Seidenglanz, 2004)PR und Werbung sind überwiegend dasselbe
Verständnis von PR in der deutschen Bevölkerung Studie „Image der Imagemacher (Bentele & Seidenglanz, 2004)PR ist überwiegend dasselbe wie Propaganda
Ziele von PR aus Sicht von PR-Praktikern - Ich schaffe Vertrauen zwischen Organisationen und Öffentlichkeit - Behörde52
Ziele von PR aus Sicht von PR-Praktikern - Ich schaffe Vertrauen zwischen Organisationen und Öffentlichkeit - Wirtschaft44
Ziele von PR aus Sicht von PR-Praktikern - Ich unterstütze die Organisation beim Erreichen ihrer wirtschaftlichen und politischen Ziele - NGO46
PR Ethik Rat wurde wann von wem geschaffen?Dezember 2008, gegründet von Public Relations Verband Austria (PRVA), dem Verein Österreichisches PR-Gütezeichen, und dem Verband für integrierte Kommunikation (VIKOM)
Alltagsdefinitionen von PR - Beispiele„PR ist Werbung mit raffinierten Mitteln“
Alltagsdefinitionen von PR - Beispiele„PR bedeutet gute/positive Nachrichten“
Alltagsdefinitionen von PR - Beispiele„Tue gutes und rede darüber“ (Zedtwitz-Arnim, 1961)
Anforderungen an wissenschaftliche Definitionen von PRAnspruch auf Allgemeingültigkeit (zumindest in einem spezifischen disziplinären Rahmen und historischen Kontext)
JournalismusFremddarstellung von kollektiv relevanten Informationen
JournalismusObjektive Information ist Ziel und Zweck, gesellschaftliche Kontrollfunktion
JournalismusKommunikationskanal beschränkt auf Medium, für welches Journalist tätig ist
JournalismusVerfassungsrechtliche Privilegien*
Public RelationsSelbstdarstellung partikularer Interessen, Auftragskommunikation
Public RelationsInformation & Kommunikation nur Mittel zum Zweck (Überzeugung, Image etc.)
Public RelationsVielfältige Kommunikationskanäle
Public RelationsKeine verfassungsrechtlichen Privilegien
*Art. 13 Staatsgrundgesetz: Jedermann hat das Recht, durch Wort, Schrift, Druck oder durch bildliche Darstellung seine Meinung innerhalb der gesetzlichen Schranken frei zu äußern. Die Presse darf weder unter Censur gestellt, noch durch das ConcessionsSystem beschränkt werden. Administrative Postverbote finden auf inländische Druckschriften keine Anwendung.“
Werbung/ Marketingkommunikation - Primärer Zweck Absatzsteigerung
Werbung/ Marketingkommunikation - ZeithorizontKurzfristig
Werbung/ Marketingkommunikation - ZielgruppenPotenzielle Käufer/ marktverbundene Zielgruppen
Werbung/ Marketingkommunikation - KommunikationsobjektProdukte/ Dienstleistungen
Werbung/ Marketingkommunikation - Zugang zum MediensystemGekaufter Anzeigenraum; Selbstdarstellung
(Strategische) PR- Primärer Zweck Image, Reputation, Legitimation
(Strategische) PR - ZeithorizontMittel- bis langfristig
(Strategische) PR - ZielgruppenTeilöffentlichkeiten/ Bezugsgruppen/ Stakeholder
(Strategische) PR - KommunikationsobjektGesamtorganisation
(Strategische) PR - Zugang zum MediensystemNachrichtenwerte; zielt auf Fremddarstellung
PropagandaMeinungs-/ideologiebetont
PropagandaManipulation Indoktrinäre Beeinflussung
PropagandaEmotionale Kommunikationsform
Public Relationsinformationsbetont
Public RelationsÜberzeugung
Public RelationsEher rationale Kommunikationsform
„Argumentative Auseinandersetzung“durch rationales Überzeugen in der PR
„Verkauf von Leistung“durch animatives Überreden in der Werbung
„Implementierung von Anschauung“durch indoktrinäre Beeinflussung in der Propaganda
memorize

Recent badges