Create
Learn
Share

Musik der Welt im Überblick 2

rename
omarttarek's version from 2016-06-13 11:27

Section

Question Answer
Raga in der südindschen MusikIn 72 melakarta gegliedert
EInteilung Raga männliches Geschlechtpentatonische Skalen (zahl 5 für gott Shiva , gott der Mannskraft und weisheit )
EInteilung Raga weibliches Geschlecht 7stufuge Raga (zahl 7 zahl des Gottes Vinshu, gott der menschenliebe)
Dhrupadstrengste und schwierigste Gesanggattung der indischen Musik , elite Kunstform, Stimme ird wie ein Instruument behandelt, worte spielen sekundäre Rolle
alaperste Teil des Dhrupad , ohne festgelegten Rythmus und Worte
gatzweite Teil des Dhrupad: bildet das Gedicht , das in seiner rythmischen, vor der Trommel skandierten For und in einem zunächst langsamen , dann immer schneller werdenden Zeitmaß gesungen wird
Raga Aufführung (alap)Exposition des Modus, freirythmisch. Gegen Ende.
Raga Aufführung (gat)die eigentliche Koposition, die mit dem Hinzutreren eines tala beginnt
jorübergangsteil zwischen gat und alap ist jedoch ohne Trommelbegleitung
Taladas zweite beherschende Konzept neben raga begriff bezeichnet rythmische Gebilde der nordindischen Musik, welche uf Trommelpaar Tabla oder pakhavaj gespielt werden
Einteilung Talabesteht aus mehreren Abschnitten, welche in 2 bis 6 Zähleinheiten ufasst werden
wie wird beginn eines tala Abschnittes angegebenmit Handzeichen, handheben--> beginn abschnittes, senken--> beginn weiteres Abschnitt
matraZeiteinheiten
wichtig für Unterrichtrythmusformel mit allen Abschnitten kann 6 bis maximal 108 matra umfassen
Tabla funktiondient der Begleitung diverser melodieinstrumente und Gesang, kann aber als Soloinstrument aufteten
aus was setzt sich Tabla zusammen?aus zwei Pauken bzw. Kesseltrommel, das kleinere ist die eigentliche Tabla, aaus holzgefertigt und konusförmig. Zwische Spannriemen un Körper stecken Holzpflöcke und dienen der Tsimmung das kleinere wird mit rechts, das größere (bayam) mit linksIn der Fell mitte gibt es paste aus Gummi, Mehl Ruß, Eisenfeilspäne aufgetragen
bayam stimmungma
tabla stimmungsa
Sitarlanghalslaute mit sieben seiten,davon zwei Bordunseiten die seitlich angebracht sind und bis zu 20 Resonanzsaiten, die meisten davon aus Stahl, einige Kupfer Korpus: aus kalebassenschale mit Holzdecke , Hals aus augekerbten Holzstück Hat zwei Stege aus Horn/ Knochen
Stimmung Sitarf-c-G-C-(g) (Spielseiten) und c'-c'' (Bordunseiten)
wichtig sitarbeschriftung S.48
Bhangraaltes Erntenfest Tanzim nordindischan Staat Pujab ist heute neben Bollywood die dominierende Escheinung der indischen Popusik
memorize

Zentralasiatische Musik

Question Answer
ShamanSomeone who has ability to travel to other spititual worlds his duty is to avert evil
Beginn SchamankariereBerufungserlebnis / Lehre bei einen erfahrenen Schamanen
wo ist das klassische Schamanentumm?Sibirische und Zentralasiatiische Schamanentum
Schamantrommelwichtigste Kulturgerät,einfellige Rahmentrommel, Griff vertikal im rahmen welcher vielfach anthropomorph gebildet ist, zusätlich gibt es eien Querstangeaus Eisen, an der neben Rasselkörpern noch zahlreiche andere Objekte mit symbolischem Charakter befestigt sind. Das Trommelfell ist vielfach mit symbolträchtigen Zeichnungen versehen, vordere Seite ist öffentliche Teil der Trommel , das innere Teil beinaltet das esoterische wissen der Schamanen
Stabmit Federn, kleinen Metallfiguren, Bronzspiegeln, RIng, stellt ein Hilfsgeist der Schamanen dar und ist Zeichen der Würde und Autorität
Wo sind Hilfgeister sichtlich?Anhand Kleidungen und Zeichnungen auf den Trommelfell sichtlich
bodhranirische Rahmentrommel
Glen Velezbekannter Trommelspieler
memorize

Obertongesang :

Question Answer
khöömijVokaltechnik in Zentralasiatischen Gebieten , bedeutet: Kehle
Maultrommelin denGebieten der Alttai- Gebierge
Techniken des Obertongesangessehr tiefe, aber auch höhere Töne als Grundtöne benutzenund für die darüber erklingende Obertonmelodie eine kleinere oder größereBandbreite an Obertönen verwenden können. Manche Sänger vermögen über den 22.Teilton hinaus zu singen, in der Regel verbleiben sie innerhalb der esten 16 Teiltöne
StokhausenPioneer des Obertongesangs in Amerika und im Westen
DombraLanghalslaute mit zwei Kunststoff oder Darmseiten, in einer Quarte gestimmt , eng verwandt mit der dutar, ohne Plektrum gespielt,dient Begleitung von Volksliedern und epischen Gesängen, wird heute oft solistisch gespielt, hat rand eines Nationalinstruments in Kasachstan, played by sufi masters,
Neoschamanentumthere is schaan in every human it just needs to be awakend (core shamanism)
memorize

Chinesische Musik

Question Answer
Altchinesische Instrumenteklangsteine (ch'ing) Klangsteinspiele ( pien- ch'ing) Sets von gestimmten klingenden Steinen (Lithophone), Hängglocken (chung) , Glockenspiele (pien chung)
!wichtigchina hatte von allen Kulturen was (usikalisch Gesehen), haben auch andere Länder beeinflusst
Seidenstraßevon großer Bedeutung für China, weil über Seide aus China nach Westen gelangte
Musiktheorie12 Halbtönen im Oktav ( lü)
12 Quintenf-c-g-d-a-e-h-fis-cis-gis-dis-ais --> bei Aufreihung ergeben sie chromatische Leiter
shenghalbtonpentatonik: c-d-e-g-a-c'
ckung (Palast) represäntiert den Prinzen
dshang ( Beratung) Minister
echiao (Horn) Das Volk
gchih (Kundgebung) die Geschäfte
ayü (Flügel) Die Dinge
Modiaus jeder dieser Töne ensteht eine modus --> insgesamt 60 Modi (pentatonik)
7stufige Skalenc-d-e-f-g-a-h-c' (major scale ) --> es ergeben sich insgesamt 84 möhliche Leiter (heptatonik)
Tang-Dynastiees kam zu kulturellen Hochblüte, es gab im kaiserlichen Hof mehrere Orchester , welche Repertoire liste Indischer Musik, tibet, korea, turkistan übernahmen
Notationbesteht aus Abkürzung der chinesischen Zeichen für die einzelnen Töne, werden unter jedes Wort des textes geschrieben, kleine zeichen geben Dauer an
Notation für klassische InstrumenteTablaturen, Griffschriften mit Fingersatz und Angaben für dei Spielweise , in20er Jahren entwickelt sich dann die Ziffernotation unter einfluss christlicher Missionäre
konfuzianische Musikideologieerzieherische und politische Funktion--> Musik berührt Menschen und kann daher ihre Sitten und Bräuche verändern , friedenvermittlung unsw.
Han-Chinesische Musiküber 90% der Bevöolkerung ausmachten
Erhuca 85cm groß Röhrenspießlaute, Spieß asu Hartholz ist diametral durch Röhre hindurch gesteckt Öffnung der Röhre mit Sclangenhautdecke überzogen , hat zwei Seiten aus Sthl/ Seid sind in der Mitte durch Nylonschlaufe locker an den Stiel gebunden
Stimmung Ehrud'-a' im Quintabstand
Spielweise EhruInnendruck der einen seite wird die andere durch Außendruck gespielt, wird vertikal auf die knie gehalten
PipaKnickhauslaute, Wirbelkasten ist gegenüber Hals nach hinten abgeknicht, Korpus ist Birnenförmig Decke aus Weichholz versehen, dauaruf Deckenbünde befestigt,keilförmige Bünde auf dem Hals , Resonanzkörper und Hals aus Holz gefertigt, 4 Nylonseiten
Stimmung PipaA-d-e-a wobei auch andere möglich sind wird beim spielen senkrecht gehalten
Yangqinunverändert übernommenes Trapezzihr des Orients, wichtiger bestandteil der Enseblemusik, tritt auch als Soloinstrument auf,wird mit Hämmerchen geschlagen, Seiten aus Stahl und Kupfer, 13 bis 18 Seitenreihen
Guzheng/ Chengeine Wölbbrettzither mit Kastenredonator aus Sandel oder Rosenholz, 16 bis 24 Metall oder Nylonseiten ist sie das chinesische Instrument mit größtem Tonumfang
Spielweise GuzhengSpielbereich rechts von den Stegen, auf Finger der Rechten Hand werden Plektren aufgesteckt, linke Hand dient der Veränderung der Seitenspannung um andere Tonhöhen als Pentatonik zu erzeugen und Vibrato prduzieren
DiziQuerflöte aus Bambus mit 6 Frifflöchern, Anblasloch und Membranloch an der Oberseite und zwei Dorsallöchern die dazu dienen eine Seidenquaste anzuknüpfen, zwei Endlöcher (Resonanzlöcher) , besondere Klangfarbe durch Membran aus inneren Haut des Bambus bewirkt, Tonumfang beträgt 2 Okraven
ShengMundorgel, insbesondere bei religi6sen Zeremonien verwendet, same origin as Mautrommel, daher im Prinzip verleinerung dieser, , besteht aus, schellenförmigen Windkammer aus Holz oder Metall mit Mundstück, mehrere Bambuspfeifen (meist 17) in verschiedener Länge in diese Windkammer , einige von denen können Stumm sein Unteres eNde mit Griffloch ausgestateten Pfeifen sind Durchschlagzungen aus Metall befestigt
Spielweise Shengeine Pfeife ertönt wenn Griffloch geschlossen ist Pfeifen haben resonatorfunktion Tonhöhe durch länge, breite und dicke der Zunge bestimmt Ton ensteht durch periodische Unterbrechung des Luftstromes, diese wird durch Lamele bewirkt welche genau durch passende ╓ffnung auf und ab schwingt
Stimmung Shenga'-a'' ist solo sowie ensambleinstrument
Peking Operwidmet sich westlicher Musik , 195 gegründet eng mit Kons Peking verknüpft, man versteht darunter das traditionelle Theater bei dem Musik eine große Rolle spielt / chinese theater includes Akrobatik, Wettkampfspielen Marionetten-puppen und Schattenspieln Ab 12. JH vier Komponente die chinesisches Theaterausmachen: Gesang, gesprochene Monologe und Dialoge, pantomime, Gestik und Akrobatik
Hauptrollen der Peking Opersheng 9Mann), dan (Frau) , jing ( Mann mit bemaltem gesicht) chou (Clown) eigenschaften: loyal, betrügerisch / gut, böse, Status, Rolle werden durch Masken und Konstüme erkannt,
memorize

Instrumente der Oper

Question Answer
große Opern GongDurchmesser ca. 1 m. musiker h8lt es in der Hand und schlägt mit stoffbeogenen Schlegel n, im mittleren Bereich klingt er tiefer am rand höher
kleine Opern GongDurchmesser 20cm. Tellenförif mit leichter Wölbung in der mitte , wird mit linker Hand am Rand gehalten und mit rechte dirch einen dünnen Holzschlegel gespielt.
Beckenca 60 cm
diverse Trommelgehören auch dazu
memorize

Japanische Musik

Question Answer
prähistorische Periodebis 710 n. Ch, Musik noch frei von Fremdeinflüssen Instrumente: Föten, Trommel, diverse Idiophonevin der heitigen koto unterschiedliche Wlbbrettzither
antike Periode710-1185, erste Blüte des Buddhismus, Einführung und Assimilation musikalischer Formen des asiatischen Kontinents z.B chinesische Hofmusik mit der Rituelle des Shinotismus verschmolzen wird, große Orchester, Instrumente: Zither. Lauten Harfen, Flöten, Panflöten, Mundorgeln und Perkussioninstrumenten
mittelalterische priode1185-1573, Bildung der bis heutigen traditionellen Japanischen Musik, mit der Laute biwa begleiteter Gesang, das nö-Spiel
moderne Periode1573-1868: Entwicklung eigener Theatermusik ( kabuki - Theater und bunkaru pupentheater) solistische Aufführung folgender Instrumente: koto, shakuhatchi Flöte, shmisen Laute
zeitgenössische Periodeab 1868, europäisch klassische Musik gewinnt an Bedeutung,abendländische Musik wird bekannt, und bleibt, steigendes Interesse an der eigenen Musik, and des Kons der Unis werden euro. Instrumente und Gesang gelehrt
Tonsystem der Japanischen MusikRyo(männlich): c-d-e-g-a-c' Ritsu(weiblich): c-d-f-g-a-c' halbtonlose Pentatoik: c-des-f-g-as-c' Heptatonik durch einer zwei stufen ausgeweitete Pentatonik hervorgegangen
gagaku und shmöyöbasieren auf strengen Regelkanon
nö MusikBeispiel einer indeterminanten Form
Shmöyöaus dem chinesischen Buddismus stammend, besteht aus langgezogenen Einzeltönen,unterbrochen von kurzen melodischen Wendungen ,kann solistisch oder i Chor aufgeführt weden, meist unbegleitet, viele Schulen, wichtig: in der Interpretation der Gesänge dem Meister zu folgen --> daher wenig verndert über Zeit, koreanische und chinesisch stammende Tänze können auch zur selben Zeit Aufgeführt werden, Orchester besteht aus: Quer und Längsflöten, Mundorgeln, Fasstromel und Hänggong, Im Zentrum steht dadakio Trommel, biwa Laute, koto Wölbbrettzither, ab 19 JH auch außerhalb Hof geführt
Gagakualte Hofmusik Japans, Übernahmen aus dem chinesischen und Koreanischen Repertoire und Neukompositionen in deren Stil, kaum verändert, man unterscheidet: bugaku (mit Tanz) und kangen (rein Instrumental)
TogakuTänze aus China (Tänze der linnken Seite)
komaguTänze aus Korea (Tänze der rechen Seite)
Bunrakujapanische Puppentheater mit großen Puppen, für jede Puppe drei Puppenspieler, Seitlich von Bühne sitzen die Erzähle ud hamisen Spieler, Gong kann Ensemble ergänzen, shamisen hier sind etwas größer und tiefer gestimmt als anderen
3 Erzählarten der Bunrakulyrisch, deklamatorisch, halb gesprohen halb gesungen
Inhalten BunrakuLiebesgeschichten,Intrigen, Missverständnisse, Mord und Selbstmord, aktuelle politische Geschichten kommentieren, Geschichten spielen in Vergangenheit, bestimmte Charaktertypen mit markanten Posen, Bewegungen Schminke, Stimme und Kleidung, es gibt Farbenfrohe kostüme und üppige Bühnenausstattung,shamisen wichtigste Begleitinstrument, aber auch andere wie nökan (quergeblasene Bambusflöte), kostzusumi ( Sanduhrtrommel), taiko (mit Stöcken geschagene große Zylindertrommel)
Kabuki Theaterauf buddhistische Prieste in 1596 zurückzuführen,
Inhalte Kabuki TheaterAuftreten von Samurai,historischer Geschehen in verallgemeinter und sinnblidhafter Weise,
Shamisendrei seitige Langhalslaute , mit plektrum gespielt, wichtiges Instrument für 2 formen des Theaters, viereckiger Korpus, über Öffnung wrd eine Haut (von Hund/ Katze) gespannt,Seiten aus Nylon, tiefste Seite erzeugt ein surrendes Geräusch
KotoWölbbrettzither ,vornehmste der jap. Musikinstru. , auf gewölbten Decke, das etwa 180 cm lange Resonanskaste gibts 1 Seiten gleicher Länge aus Seide, Tuners: Elfenbeinstegen, Reihe unterschiedliche STETS Pentatonischer Stimmungen, wird mit Fingerplektren gespielt.
Okinawa (ryukyu- Inseln)aus 72 Inseln bestehenden Inselgruppe im Südchinesischen Meer, gehören zu Japan, Musikrelevamt: Jährich wird das Ryukyu Festival in Tokio abgehalten
Instrumente Okinawasanshin: 3 seiten mit schlangenhaut bezogen, begleitet shima uta Gesänge (Heimatlieder)
memorize