Create
Learn
Share

Metalle-Gifte

rename
siebendreiviervier's version from 2017-03-19 08:39

section Metall

Question Answer
ArsenMees-Streifen
ArsenUrinnachweis
ArsenErzbergbau, Halbleiter, Farb/glasindustrie, Trinkwasser
ArsenUlzera-Nasenseptumperforation
Arsen>200mg in h tödlich
Arsenchronisch kanzerogen(Bronchial, hautkrebs)
ArsenArsenkeratose, va HandFuß
ArsenPNP
ArsenMagenspülung, Aktivkohle akut, Antidot:DMPS
Arsenwasserstoff, Arsin, ArsenhydridKnoblauchgeruch
Arsenwasserstoff, Arsin, ArsenhydridIntravasale Hämolyse mit Hämoglobinurie (dunkelbrauner Urin)
Bleiblauschwarzer Zahnfleischsaum
BleiHautverfärbung
BleiBatterie, Metallergierung, Rostschutz, Wasserrohre
BleiInhibition Aminolävulin-Dehydratase
BleitherapieD-Pennicilamin, DI-Na-Ca-Ethylen-Diamin-Tetraacetat
BleiAblagerung in Knochen, HWZ 10-15Jahre
BleiPNP/Enzephalopathie, Blei-Nephropathie, ment Retard/Wachstumstörungen Kinder
BleiBleibestimmung im Blut
Bleidelta-Aminolävulinsöure, Koproporphyrin Im Urin+Haaren
Bleibasophil getüpfelte Erys, hypochrome Anämie
BleiDarmkolik, Anämie, N-Rad Lähmung, Obstipation
Cadmiumgelbliche Zahnhälse
CadmiumLebensmittel, batterien, Metall/Kunststoff/Farbe/Zigaretten
Cadmium akutAtemwegsreizung(Lungenödem, interstit Pneumonie)
CadmiumtherapieD-Pennicilamin
CadmiumNierenschäden(tubulu-interstit Nephritis, Nierenzell-Ca)-beta2mikroglobulin im Urin
CadmiumLungenkh(CA, Emphysem)
CadmiumAnosmie, Osterporose/-malazie
Cadmium akutBlutbestimmung
Cadmium chronischCadmium, bsMakroglobulin im Urin
CadmiumItai-Itai-Krankheit-Nierenversagen, Osteromalazie-schmerz
ChromKontaktexzem
ChromUnrin, Blut
ChromGalvanotechnik, Farbstoff, Glasindustrie, Gerberei, Baustoffe(Kaliumdichromat in Zement-Maurerkrätze)
ChromHartmetallunge, Bronchial-Ca
ChromUlzeration Nasenscheidewand durch Verätzung
QuecksilberBlauvioletter Zahnfleischrand
Quecksilber anorganischUrin
Qucksilber organischBlut
QuecksilberMinimata Krankheit
ThalliumMees Streifen helle Querstreifen
ThalliumUrin, Blut
ThalliumHaarausfall, burning fett/PNP, Gedächtnisstörung
ThalliumGlasindustrie, Rattengift
Vanadiumgrünschwarze Zunge
VanadiumMetallindustrie, legierungen
VanadiumVanidismus- Schleimhautreizung, Bronchitis, Bronchopneumonie
Vanadismus chronischLungenfibrose
VanadiumUrin, Blut
VanadiumHartmetalllunge
ManganMetallindustrie, Elektroschweißen
ManganPneumonie(fibrös), Manganismus-sympt. Parkinsonsyndrom
Nickelall Kontaktekzem, PET Nase/NNH, Broncial-CA
Platinobstruktive AW(Soforttyp-Allergie), Nephrotox
Quecksilber akutblutige Diarrhoe, Niev´renversagen, Atemwegsentzündung
Quecksilber chronglom Nierenschäden, Albuminurie
Quecksilber chronErethimus, Tremor mercurialis, PNP, Teratogen
Quecksilber thD-Pennicilamin
memorize

Section Gifte

Question Answer
Aromatische Amine (Benzidin (=Diaminodiphenyl), β-Naphthylamin) Stark kanzerogene Wirkung,Urothelkarzinom der Harnblase, Methämoglobinbildung
Aromatische Amine (Benzidin (=Diaminodiphenyl), β-Naphthylamin) Herstellung synthetischer Farben, Sprengstoffherstellung, Schädlingsbekämpfungsmittel, Arzneimitte,Tabakrauch
Alkane (aliphatische Kohlenwasserstoffe)Benzin, Lösungsmittel und Paraffine
Alkane (aliphatische Kohlenwasserstoffe) Akute ExpositionSedation, Atemlähmung (dosisabhängig)
Alkane (aliphatische Kohlenwasserstoffe) Chronische ExpositionDistale Sensibilitätsstörungen, im Verlauf sensomotorische Polyneuropathie
Alkane (aliphatische Kohlenwasserstoffe) Chronische ExpositionLösungsmittel-induzierte toxische Enzephalopathie
BenzolErdölverarbeitung, Benzin (Tankreinigung), Tabakrauch, Kfz-Emissionen
BenzolKopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit
BenzolPanzytopenie (dadurch u.a. Nasenbluten, Purpura)
Benzol DiagnostikPhenol im Urin
Benzol Akute (inhalative) ExpositionFieber, reversible ZNS-Symptomatik
Benzol Toxische DosisLebensbedrohliche Arrhythmien, Bewusstlosigkeit, Atemdepression
Benzol Chronische ExpositionAkute oder chronische myeloische Leukämie, Non-Hodgkin-Lymphome
Toluol, XylolNitro- und Aminoverbindungen des Benzols (Anilin, Nitrobenzol)
Toluol, XylolMethämoglobinbildner
Chinon (Benzochinon)Oxidationsmittel, Bakterizide, analytische Reagenzien, Farbindustrie
Chinon (Benzochinon)Augenschädigung
Chinon (Benzochinon)Braunfärbung der Konjunktiva und Kornea
Chinon (Benzochinon)Korneaerosionen
Chinon (Benzochinon) Irregulärer Astigmatismus
Dimethylformamid (DMF)Lösemittel
Dimethylformamid (DMF)Toxische Hepatopathie (Fettleber)
KetoneMethyl-n-butylketon, Aceton
KetoneReinigungs-/Lösungsmittel
Ketone Akute ExpositionReizung von Augen, Nase, Rachen
Ketone Akute ExpositionKopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, ZNS-Störungen, Atemdepression
Ketone Chronische ExpositionAxonopathie = Beidseitige, symmetrische Sensibilitätsstörungen und Paresen
Lindan (γ-Hexachlorcyclohexan)Halogenkohlenwasserstoff
Lindan (γ-Hexachlorcyclohexan) Lipophil
Lindan (γ-Hexachlorcyclohexan) Holzschutzmittel, Insektizide, stark verdünnt als Therapeutikum bei Krätze oder Läusebefall (seit Anfang 2008 in Europa verboten)
Lindan (γ-Hexachlorcyclohexan) Schwindel, Kopfschmerzen, Übererregbarkeit, Krämpfe, krebserregende Wirkung wird diskutiert
Lindan (γ-Hexachlorcyclohexan) Biologische Halbwertzeit beträgt bis zu 10 Tage
Lindan (γ-Hexachlorcyclohexan) Blut
Methanol Abbau von Methanol in der Leber → Akkumulierende Metabolite Ameisensäure und Formaldehyd → Metabolische Azidose (BGA!) → Starke Nervenschädigung
MethanolOptikusneuropathie mit Sehstörungen und Erblindung
MethanolTherapie Ethanol, Fomepizol, Natriumhydrogenkarbonat, Ggf. Folsäure, Hämodialyse
Monochlorethylen (Vinylchlorid)Herstellung von Polyvinylchlorid (PVC)
Monochlorethylen (Vinylchlorid)Reizung der Atemwege (Lungenödem nicht typisch)
Monochlorethylen (Vinylchlorid)Rausch, in höheren Dosen Bewusstlosigkeit und Atemstillstand
Monochlorethylen (Vinylchlorid) chronischer ExpositionSymptomenkomplex der "Vinylchlorid-Krankheit''
Vinylchlorid-KrankheitSchädigung von Leber, Speiseröhre und Magen
Vinylchlorid-KrankheitSplenomegalie, Thrombozytopenie, Akroosteolysen an den Endphalangen der Finger (bandförmige Knochendegenerationen)
Vinylchlorid-KrankheitRaynaud-Syndrom, Sklerodermie-ähnliche Hautveränderungen, Maligne Lebertumoren (insb. Hämangiosarkome) bei chronischer Exposition
Monochlorethylen (Vinylchlorid) DiagnostikThiodiglykolsäure im Urin!
PyrethroidInsektizide, iatrogener Einsatz zur Behandlung von Skabies, Kopf- und Filzläusen
Pyrethroid InhalationKopfschmerzen, Übelkeit, Geruch-Missempfindungen
Pyrethroid InhalationReizungen von Haut und Schleimhäuten, Atembeschwerden
Pyrethroid InhalationPyrethroid-Metabolite im Urin
para-tertiär-ButylphenolEinsatz in der Lack-, Mineralöl- und Kautschukverarbeitung
para-tertiär-Butylphenol AkutKontaktdermatitis
para-tertiär-Butylphenol ChronischFleckige, Vitiligo-ähnliche Depigmentierungen der Haut
para-tertiär-ButylphenolSchädigung der Leber
para-tertiär-ButylphenolVergrößerung der Schilddrüse (Struma)
SchwefelkohlenstoffLösungsmittel
Schwefelkohlenstoff ZNS-/Neurotoxizität (Polyneuropathie, Bewusstseinsstörungen, Krämpfe)
Schwefelkohlenstoff Lokale Reizung
StyrolPolyesterherstellung, Lösungsmittel
Styrol Akute ExpositionReizung von Konjunktiven und Schleimhäuten, ZNS-Störungen
Styrol Chronische ExpositionZNS-Schäden, Polyneuropathie
Styrol DiagnostikMandelsäure im Urin, Phenylglyoxylsäure im Urin, Styrol im Blut
Trichlorethen (Trichlorethylen, Ethylentrichlorid, Acetylentrichlorid, TCE)Entfettungsmittel (z.B. in Glas- und Metallindustrie)
TrichlorethenPolyneuropathie, Nierenzellkarzinom, Parkinson-Syndrom
TrichlorethenBestimmung der Trichloressigsäureausscheidung im Urin
TrikresylphosphatWeichmacher und Flammschutzmittel
TrikresylphosphatNeurotoxizität (z.B. Polyneuropathie)
Dibenzodioxin,Dibenzofurane (Dioxine) Chlorakne.
Dibenzodioxin,Dibenzofurane (Dioxine)Polyneuropathie
Dibenzodioxin,Dibenzofurane (Dioxine)Leber- und Knochenmarksschäden
Dibenzodioxin,Dibenzofurane (Dioxine)kanzero- und teratogene Wirkung
Intoxikation mit Cyaniden, COrosafärbung Haut
Phosphorsäureester (Parathion = E 605)Cholinesteraseaktivität in Erythrozyten
Phosphorsäureester (Parathion = E 605) AntidotAtropin
memorize

Section abgelegt

Question Answer Column 3 Column 4
NickelLegierungenPlatinSchmuck, kakalysatorQuecksilberorgan Methalquecksilber Fisch, anorg/metall Thermometer, Amalgam, Pyrotechnik
Lösungsmittel-bedingte Polyneuropathiedistal betont und symmetrisch Alkane (aliphatische Kohlenwasserstoffe)N-Hexan, Heptan, Methan, Ethan, Propan, Butan, Oktan
BenzolErdölverarbeitung, Benzin (Tankreinigung), Tabakrauch, Kfz-Emissionen
MethämoglobinämieDyspnoe, blaugraue Haut/Zyanose, Heinz-Innenkörperchen in den ErythrozytenFormaldehydRaumdesinfektion, Spanholzplatten, Tabakrauch
Formaldehyd Reizung des oberen Respirationstraktes und der Konjunktiven
FormaldehydKopfschmerzen, Schwindelgefühle und Konzentrationsstörungen
FormaldehydKontaktekzemeFormaldehydKarzinogene Wirkung (insb. im Nasenrachenraum) bei chronischer Exposition in hohen Dosen
MethanolTreibstoff (gut brennbar), Unsachgemäße Herstellung von Ethanol (genießbarer Alkohol)MethanolWirkmaximum: 48h nach Intoxikation
MethanolÜbelkeit, abdominelle Krämpfe, Kopfschmerzen, Rausch, Bewusstseinsstörungen
Flüchtige organische Verbindungen Kleber, diverse Farben (z.B. im Haushalt bei/nach Renovierungen)
Flüchtige organische Verbindungen Reizungen der Augen und Atemwege
Flüchtige organische Verbindungen Kopfschmerzen, Schwindelgefühle, Konzentrationsstörungen
Flüchtige organische Verbindungen Rasche Besserung nach Beendigung der Exposition
memorize